Deutsch

Deutsch

Das Prämonstratenserinnenkloster Doksany entstand um das Jahr 1144. Es war das zweite Frauenkloster, das in tschechischen Ländern gegründet wurde. Die ersten Prämonstratenserinnen kamen aus dem deutschen Kloster Dünnwald bei Köln. Im Kloster erfuhr auch Agnes von Prag ihre geistliche Ausrichtung. Im Jahre 1782 wurde das blühende Kloster mit 49 Schwestern durch Kaiser Joseph II. aufgehoben. Nach zweihundert Jahren, im Jahre 1998, kamen die Prämonstratenserschwestern in das verfallene Kloster zurück. Zurzeit besteht die Gemeinschaft aus neun Schwestern.

Besichtigt werden können derzeit die Kirche und romanische Krypta.

  • MAI, JUNI

Samstag:             9:45 - 11:20, 12:20 - 16:00

Sonntag:                                   12:20 - 16:00

  • JULI, AUGUST

Dienstag:              9:45 - 11:20, 12:20 - 16:00

Mittwoch:             9:45 - 11:20, 12:20 - 16:00

Donnerstag:          9:45 - 11:20, 12:20 - 16:00

Samstag:               9:45 - 11:20, 12:20 - 16:00

Sonntag:                                      12:20 - 16:00

  • SEPTEMBER, OKTOBER

Samstag:               9:45 - 11:20, 12:20 - 16:00

Sonntag:                                      12:20 - 16:00

  • NOVEMBER – APRIL

Besichtigungen sind nach Voranmeldung möglich (farnost.doksany@dltm.cz).